Damen Jeans
Mode & Trends

Everbody´s Darling: die Jeans

Die Jeans: Sie wird in Liedern besungen, in Modemagazinen in allen erdenklichen Formen, Längen und Farben zur Schau gestellt. Sie ist und bleibt der Popstar der Hosenwelt. Daher stellen wir die Jeans heute auch mal auf unsere ubup-Bühne. Licht aus, Spot an.

Blue Jeans von momox fashion

Woher stammt der Name „Jeans“?

Der populäre Name der beliebtesten Hose der Welt geht zurück auf den ehemaligen Hauptausfuhrhafen für Baumwolle: Genua, frz. Gênes. Der von dort verschiffte robuste Baumwollstoff ist seit dem 18. Jahrhundert für Arbeitskleidung, seit 1850 für Jeanshosen verwendet worden. Charakteristisch für den Stoff ist die Köperbindung (nein, nicht „Körper“), bei der ein schräg verlaufender Grat zu erkennen ist. Aha.

Und wer hat´s erfunden?

Der Levi war es. Levi Strauss (1829 – 1902) wanderte 1847 mit ein paar Ballen Segeltuch, aus denen er u.a. Latzhosen für Goldgräber anfertigen ließ, nach San Francisco aus. Als ihm der Stoff ausging, setzte er in seiner Hosenmanufaktur auf noch strapazierfähigeres Material: Baumwolle in Köperbindung, aus der im 15. Jahrhundert gegründeten Baumwollmanufaktur Nîmes (Namensgeber für das Synonym „Denim“). Für seine Jeanshose (inkl. Kupfernieten, Gürtelschlaufen usw.) erhielt Levi Strauss sogar ein Patent.

Blue Jeans

Erkennst du den schräg verlaufenden Grat? Das macht die Jeans aus. Ihre charakteristische Webtechnik nennt sich „Köperbindung“. Ohne „R“.

Übrigens: Einer der Webfäden (die Kette) wurde bei der Verarbeitung mit der ältesten Naturfarbe Indigo (seit 1880 auch chemisch herstellbar) gefärbt und gab der Jeans bzw. Denim so die beliebte Farbe.

Wie kam die Jeans eigentlich nach Deutschland?

Nachdem die Jeans in den USA in den 1930ern von einer reinen Arbeitshose zum Freizeitlook erweitert wurde, kam sie nach Ende des 2. Weltkrieges mit den amerikanischen Besatzungssoldaten nach Europa. 1949 produzierte Mustang in der Stadt Künzelsau bereits die erste deutsche Jeans. Also schaut die beliebte Hose bei uns gerade mal auf eine 68-jährige Geschichte zurück. Dafür hat sie aber schon ganz schön viel Aufsehen erregt. Oder?

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN...

3 Kommentare

  • Avatar
    Antworten
    Tina
    3. Dezember 2018 at 17:06

    Hey Helena, danke für deinen Artikel über die Jeans! Ich brauchte die Info´s dringend für eine Hausarbeit und konnte die Informationen die du wirklich gut zusammengestellt hast niergens finden…

    Beste Grüße Tina

  • Avatar
    Antworten
    friedrich
    9. Oktober 2020 at 22:17

    hey, warum nennt ihr in euren artikelbeschreibung denn immer nur die marke, aber nie das modell? bei levis-jeans zum beispiel ist es doch ganz entscheidend, ob das jetzt ne 501 ist oder ne 511. würde ständig bei euch einkaufen, wenn ich das jeweils wüsste.

    • Daniela
      Antworten
      Daniela
      13. Oktober 2020 at 10:20

      Hallo Friedrich,

      vielen Dank für den Hinweis! Wir geben das gerne an die Kollegen aus der Fachabteilung weiter, vielleicht lässt sich eine Modellbeschreibung in Zukunft auf die Artikelseiten einfügen.

      Viele Grüße
      Daniela von momox fashion

KOMMENTAR HINZUFÜGEN