Mode & Trends

Let’s get cozy: So machst du Loungewear alltagstauglich

Auch du wirst es schon bemerkt haben – ein neuer Modetrend hält Einzug in unsere Kleiderschränke. Ich persönlich bin großer Fan von Loungewear, die gemütliche Mode auf ein ganz neues Level bringt. Die Kleidungsstücke sind kuschelig weich, tragen sich sehr gemütlich und sind vom Schnitt locker und nicht einengend. Wer meint, dass dieser neue Modetrend langweilig und schlabbrig sein muss, wird schnell eines Besseren belehrt. Auch dieser Style kann durchaus frisch und sexy oder sogar elegant wirken, je nachdem wie er getragen und kombiniert wird.

Die schönsten Basics

PRODUKTE: Hose: Hollister – Kapuzenpullover: Levis – Wickelweste: Marc O’Polo – Strickkleid: Stefanel (alles momoxfashion.com/de/)

Du brauchst nur wenige Kleidungsstücke, um unzählige neue Looks zu kreieren. Die Grundlage bilden beispielsweise Stoffhosen, Langarmshirts, Kapuzenpullis oder edle Strickkleider. Loungewear wirkt einfarbig am stärksten, dezente Farbtöne wie Schwarz, Creme oder Grau eignen sich perfekt fürs Homeoffice oder den täglichen Spaziergang. Die hochwertigen Textilien erlauben große Vielseitigkeit und sind für jeden Einsatz wunderbar geeignet. Stoffe wie Baumwolle, Kaschmir, Samt oder Seide sind nicht nur kuschelig weich und angenehm auf der Haut zu tragen, sondern auch atmungsaktiv und wärmeregulierend, weshalb du selbst bei schwierigen Verhandlungen per Videochat immer gut aussiehst und nie ins Schwitzen gerätst.

Du fragst dich, was der ideale Schnitt für dich ist? Versuche dein Outfit trotz aller Gemütlichkeit immer etwas körperbetont zu stylen, beispielsweise kannst du weit ausgestellte Hosen mit einem kurzen Top kombinieren. Wenn du Lust auf Experimente hast, mach es wie ich und shoppe Second Hand. Damit sparst du eine Menge Geld und tust der Umwelt etwas Gutes!

Gekonnt kombinieren

So kombinierst du Loungewear

PRODUKTE: Chelsea Boots: Dr.Martens – Trenchcoat: Vero Moda – Handtasche: Coccinelle – Sneaker: Puma (alles momoxfashion.com/de/)

Ich trage gerne Boots zu meinem hübschen, hochwertigen Lounge-Kleid aus Schurwolle. Stoffhosen hingegen kombiniere ich sportlich mit passenden Sneakers, wie von den Marken Nike, Puma oder Asics. Wenn ich meinem Look eine elegante Note verpassen möchte, dann kombiniere ich das Outfit häufig mit einem schicken Mantel oder Trenchcoat. Übrigens: Vor allem goldfarbener Schmuck wirkt sehr edel in Verbindung mit Kleidungsstücken in der Farbe Creme. Probier es doch einfach mal aus und lass dich von der Wirkung überraschen.

Die gedeckten und eher unscheinbaren Farben kannst du perfekt durch ausgefallene, verrückte Accessoires in allen Farben ausgleichen. Sei ruhig mutig und setze auf große Sonnenbrillen, auffällige Ohrringe oder üppige Statement-Ketten! Magst du es lieber dezent, kannst du dein Outfit auch mit einer zeitlosen Lederhandtasche aufwerten. Aber mein Geheimtipp unter den Styling Tipps ist Folgender: Vergiss nicht, auch auf deine Frisur zu achten. Zerzaustes Haar, das aussieht wie gerade aufgestanden, solltest du bei dem Look vermeiden. Binde dir lieber einen hübschen Pferdeschwanz oder Dutt und ergänze das Ganze mit glitzerndem Haarschmuck.

Du bist nun bestens informiert über den Trend Loungewear und sicher hast du große Lust bekommen, diesen schnellstmöglich auszuprobieren. Ich hoffe, ich konnte dir zeigen, dass der Modetrend nichts mit ausgebeulten Jogginghosen oder Schlafanzügen gemein hat, sondern modern und innovativ ist und sogar elegant wirken kann. Also legt los und macht es euch so richtig gemütlich!

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN...

KEINE KOMMENTARE

    KOMMENTAR HINZUFÜGEN