So wird dein Weihnachtsfest nachhaltig.
Nachhaltigkeit

Grüne Weihnachten: Tipps für ein umweltfreundliches Fest

Weihnachten steht vor der Tür, und jeder weiß, dass es dieses Jahr anders sein wird. Ich werde im engsten Kreis feiern, denn ich will mich und andere schützen. Trotzdem kann es ein schönes Fest werden. Gerade in dieser Zeit spielt die Familie für mich eine besonders wichtige Rolle. Gemütlich bei Kerzenschein Lieder singen oder Glühwein trinken und vom vergangenen Jahr erzählen – das ist was ich an Weihnachten so liebe. Wichtiger denn je ist mir dieses Jahr Nachhaltigkeit. Mit meinen Tipps begehst du die Feiertage umweltbewusst und schonst gleichzeitig deinen Geldbeutel.

Nachhaltige Weihnachtsdeko – Aus alt mach neu!

Nachhaltige Weihnachtsdeko

Ich finde selbstgestaltete Dekoration besonders schön, denn sie verleiht dem Zuhause eine persönliche Note. Die Materialien dafür finden sich in der Natur und auch in jeder Wohnung. Wie wäre es beispielsweise mit farbenfrohen getrockneten Herbstblättern, die den Weihnachtskranz zieren, und selbst gemachten Kerzen aus Bienenwachs? Getrocknete Scheiben von Bio-Orangen sehen hübsch aus und duften außerdem fein. Und auch der Christbaumschmuck wird mit etwas Geschick zum wahren Hingucker. Du kannst ein Rentier aus Sektkorken entwerfen, Stroh- oder Pappsterne basteln, kleine Anhänger aus Filz oder Stoffresten nähen oder hübsch dekorierte Lebkuchen und Plätzchen anhängen. Und wo wir schon beim Weihnachtsbaum sind: Achte auf regionale Bäume mit Ökosiegel oder greife am besten zu einem Baum im Topf. Diese kannst du sogar mieten.

Festliche und gemütliche Second Hand Kleidung

PRODUKTE: Schwarze Hose: HUGO by Hugo Boss– Rote Bluse: Peter Hahn – Schwarze Pumps: Buffalo – Pailetten-Kleid: Elisabetta Franchi – Boots: UGG Australia – Jogginghose: Hollister – Wickelshirt: Hollister –(alles momoxfashion.com/de/)

An Heiligabend mache ich mich gern schick und trage am liebsten ein elegantes Kleid oder eine Bluse zum Longblazer. Ich setze auf weihnachtliche Rottöne, Schwarz und edle Stoffe wie Samt und Seide. Da ich diese Outfits (wie du sicher auch) nur selten trage, bietet sich hier Second Hand Kleidung besonders an – so haben auch Festtagskombis eine längere Lebensdauer. Am 1. und 2. Weihnachtstag mache ich es mir gern auf der Couch gemütlich. Dann darf natürlich auch die Kleidung etwas legerer sein. Wichtig ist aber, dass sich bei mir ein heimeliges Hygge-Gefühl einstellt, das zur Stimmung passt. Eine Stoffhose, ein Hoodie oder eine kuschelige Strickjacke sind perfekt zum Entspannen – auch diese Teile kaufe ich gern gebraucht und verringere so meinen persönlichen CO2-Fußabdruck.

Nachhaltige Verpackungen für Geschenke und Karten

Nachhaltige Verpackungen für Weihnachtsgeschenke

Rund um die Feiertage erhöhen sich die Müllberge. Herkömmliches Geschenkpapier ist leider schwer recyclebar. Dabei gibt es so viele kreative Ideen, um Geschenke hübsch und umweltverträglich zu verpacken! Kleine Aufmerksamkeiten wie Schmuck kannst du in Schachteln aus Klopapierrollen legen und mit einer schönen Schleife verzieren. Größere Geschenke kommen in wiederverwerteten Verpackungsmaterialien gut zur Geltung. Packpapier kannst du leicht mit Kartoffeldruck, Pustebildern aus Wasserfarbe, Maskingtape oder getrockneten Blumen aufhübschen – die individuelle Note kommt garantiert gut an. Hast du vielleicht Stoffreste daheim? Mit der japanischen Knottechnik Furoshiki wird daraus ein toller Blickfang unterm Baum – eine nachhaltige Möglichkeit sind auch schicke Second Hand Halstücher.

Hast du weitere schöne Ideen, wie wir Weihnachten nachhaltiger feiern können? Dann erzähl mir davon in den Kommentaren – ich bin gespannt!

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN...

1 Kommentar

  • Avatar
    Antworten
    Dada12
    11. Februar 2021 at 16:46

    Tolle Idee! Ich habe haufenweise Caps besticken lassen, welche ich ebenso verpacken und weiter verschenken möchte. 😀

KOMMENTAR HINZUFÜGEN