Allgemein

Steppwesten: So kombinierst du den Trend

Die Steppweste ist wieder da

Du hast eine neue Steppweste gekauft oder eine alte im Schrank gefunden? Wahrscheinlich war sie nie wirklich weg, aber dieses Jahr gehört der Klassiker einfach in jeden Kleiderschrank. Ob als Schutz gegen die Kälte oder als rustikales Wanderutensil, die Weste ist nicht nur vielseitig, sondern richtig getragen auch super schick! Als bekennende Westen-Liebhaberin gebe ich dir Tipps und Tricks, wie du das Beste aus dem Klassiker herausholst!

Warm und kuschelig oder lang und elegant, so passt die Steppweste zu deinem Style

Outfit Steppweste grün

Westen kommen in allen Farben und Formen daher. Ob lang oder kurz, es gibt auf jeden Fall eine Weste im passenden Style für dich. Wenn du auf Funktionalität

 aus bist, ist eine lange Steppweste das richtige Stück. Sie hält dich in Herbst und Winter schön kuschelig warm. Passend zur Jahreszeit solltest du dich für dunklere, erdige Töne entscheiden. Ob Braun, Blau, Dunkelgrün oder auch winterlich weiß, eine lange, dicke Steppweste lässt sich über fast jedem Outfit tragen. Für das Büro oder offizielle Anlässe lässt sie sich elegant mit einem Longblazer kombinieren. Darunter kannst du ein Hemd oder auch ein einfaches T-Shirt ohne Muster tragen. Dazu passt ein kurzer Rock mit Strümpfen.

 

 


Dein Oversized Look

Outfit beige/braune Steppweste

Das Tolle ist, dass sich eine Steppweste für Damen mit jedem Figurtyp anbietet. Ich kann sie durch den losen Schnitt prima in einen Oversized Look integrieren. Darunter ein Sweater mit einem coolen Design und als Kontrast Skinny Jeans, Shorts oder enge Sporthosen. Dazu passt auch super ein Jutebeutel. Für mich sind dazu Mütze und Schal die perfekte Wahl und runden das Bild ab. Die Weste ist eher winterlich und für den Outdoor Einsatz geeignet. Daher lässt sie sich prima mit Boots, Loafern und Sneakers verbinden. Mit High Heels lässt sie sich auch kombinieren, wenn du eher auf lange Hosen stehst. Wähle dazu eher gedeckte Farben. Patterns auf der Hose sind bei diesem Style jedoch zu vermeiden. Für einen eher maskulinen Style trägst du die Weste zusammen mit einem karierten Hemd und Jeans. Dazu passen Wanderstiefel oder flache Lederschuhe. Wenn du besonders cool sein willst, trägst du dazu eine farblich passende Gürteltasche.

 

Steppweste schwarz OutfitPraktisch und vielseitig

Eine Weste kann sehr flexibel sein und lässt sich einfach mit deinem individuellen Style kombinieren. Westen sind häufig solide gearbeitet und auch gebraucht lange haltbar. Es lohnt sich also, nach etwas im Second Hand Laden zu stöbern. Besonders gefällt mir, dass Westen oftmals mit praktischen Taschen ausgestattet sind. Die vermisse ich so oft bei anderen Kleidungsstücken. Du kannst also deine Accessoires bequem bei dir tragen, anstatt dich mit zu engen Taschen herumzuärgern. Das ist auch notwendig, da sich Westen nicht so gut mit Handtaschen kombinieren lassen. Falls du nicht ohne Tasche kannst, dann greife am besten zu einem Rucksack aus Leder oder festem Stoff.

 

Tipps für dich und deine Steppweste

Was ist eine Steppweste?

Eine Steppweste ist ein ärmelloses Kleidungsstück, das meist mit einem dicken Material gefüllt ist. Die Weste kannst du in verschiedenen Formen erstehen, zum Beispiel als lange Weste oder als leichte Daunenweste für milderes Klima. Farblich steht dir das gesamte Spektrum zur Verfügung. Klassischerweise wählt man für Westen aber eher gedeckte, simple Farben.

Wie trägt man eine Steppweste?

Am besten trägst du deine Weste im Freien oder in einer kühlen Umgebung. Das Futter kann sonst schnell dafür sorgen, dass dir zu heiß wird. Für Grillabende, ein Straßenfest oder Abendspaziergänge ist sie auf jeden Fall die richtige Wahl. Falls du im Herbst gerne im Café im Freien sitzt und ein Buch liest, wirst du dich schnell mit der Weste anfreunden.

Was unter der Steppweste anziehen?

Unter einer Weste kannst du so ziemlich alles tragen, was dir gefällt. Hemden, T-Shirts, Pullover oder ganz frech auch Bikinis sind alles mögliche Kombinationen. Denke daran, dass du die Weste schnell ablegen kannst. Das Outfit darunter sollte daher der Umgebung angemessen sein.

Wann kann ich eine Steppweste tragen?

Die Weste trägst du am besten im Herbst, Winter und im frühen Frühling, wenn die Blumen aus dem Schnee spitzen. Für den Sommer ist sie dann geeignet, wenn du gerne Campen oder Wandern gehst. Beim Grillen im Freien oder auf Festivals erweist sich die Weste schnell als robust und praktisch.

Wie kombiniere ich eine Steppweste?

Du kannst dich mit diesem Kleidungsstück sowohl elegant als auch casual stylen. Für den professionellen Look kombinierst du die Weste mit einer Bluse, Anzughose und flachen Schuhen. Wenn du eher sportlich unterwegs bist, passt eine Yogahose, Sneaker und eine bunte Mütze.

Ein Kleidungsstück für alle Lebenslagen

Ich habe mich so an meine Weste gewöhnt, dass ich sie aus meinem Stil gar nicht mehr wegdenken kann. Die praktischen Seiten möchte ich nicht mehr missen. Besonders die Flexibilität beim Zusammenstellen von Outfits finde ich total klasse. Schau dich einfach mal online oder in deinem Lieblingsladen um, vielleicht findest du schon bald deine Lieblingsweste! Wie kombinierst du deine Weste am liebsten? Ich freue mich auf deine Ideen in den Kommentaren!

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN...