Frau in Kleid
Mode & Trends

Diese Kleider brauchen wir in Herbst und Winter 2022

So traurig es auch ist, unsere luftig-leichten Sommer-Dresses jetzt wieder für ein halbes Jahr im Schrank zu verstauen, so schön ist es doch auch, sich endlich wieder cozy Herbst- und Winterkleidern zu widmen, oder?! Aber welche Modelle sind in gerade eigentlich angesagt? Wir geben einen Überblick über die vier größten Trends in Sachen Kleider 2022 und haben passend dazu die schönsten Second Hand Styles für euch rausgesucht.

Strickkleider sind Trend

Ob wohl jemals eine Herbst-/Wintersaison ohne Strickkleider vergehen wird? Vermutlich nicht. Und das ist auch kein Wunder, schließlich gibt es kaum ein Kleidungsstück, das so praktisch und gleichermaßen stylish ist wie ein Strickkleid. Das Kuschel-Dress an sich ist ja schon quasi ein komplettes Outfit, nur noch Boots und (Leder-)Jacke dazu kombinieren – schon steht der komplette Look.

Strickkleider

ALLE PRODUKTE (v.l.n.r.): kurzes Strickkleid: Massimo Dutti – langes Strickkleid: Monki– Kleid mit Zopfstrick: s.Oliver

In diesem Jahr gibt es in Sachen Farbe, Material und Passform auch keine großen Überraschungen: Die klassischen Töne von Beige bis Grau sind mit dabei, Rollkragen bleiben angesagt und auch das jahrelange als bieder verschriene Zopfmuster, das in den vergangenen Jahren Comeback feierte, hält sich hartnäckig auf der Trendliste. Neu ist höchstens die Passform, in diesem Winter bekommen unsere heiß geliebten Midi- und Maxi-Strickkleider nämlich wieder Konkurrenz von Dresses in Minilänge und mit Oversized-Schnitt.

Hier erfährst du, welche Röcke gerade Trend sind…

Träger- bzw. Latzkleider

Es gibt wohl kaum ein Kleidungsstück, das mehr nach goldenem Herbst aussieht als ein cognacfarbenes Mini-Latzkleid – und passenderweise stehen genau diese Modelle gerade fashiontechnisch wieder hoch im Kurs. Mit dabei: Trägerkleider in klassischer Button-Down-Optik, Wildleder-Styles und natürlich jede Menge Cord!

Latzkleider

ALLE PRODUKTE (v.l.n.r.): rotes Kleid: Bershka – olivgrünes Kleid: Hollister – braunes Kleid: New Look

Beim Styling ist dabei von casual bis elegant alles drin. Für einen Business-Look bietet sich die Kombination zu Bluse, Oversized-Blazer, Satchel-Bag und Loafern an. Wenn es gemütlich-herbstlich werden soll, macht man mit einem unifarbenen T-Shirt, kniehohen Stiefel und kuscheliger Strickjacke als Stylingpartner garantiert nichts falsch. Und wenn man mal keine Lust hat, das Trägeroberteil vom Kleid zu zeigen, kann man auch einfach ein XXL-Sweatshirt drüber ziehen und das Ganze so zu einer Art Fake-Rock umfunktionieren.

2022 lieben wir Kleider aus Leder

An Minikleidern führt in dieser Herbst-/Wintersaison kein Weg vorbei – und an Leder(-Imitat) auch nicht! Die (Fake-)Tierhaut tragen wir in der kalten Jahreszeit nicht nur in Form von Mänteln, Jacken, Hosen und Blazern, sondern eben auch als Kleid. Dabei werden jetzt auch keine großen Style-Experimente gewagt, vor allem schwarze Glattleder-Styles und Etui-Schnitte sind gerade wieder omnipräsent.

Schon mal was von veganem Leder gehört?

Lederkleider

ALLE PRODUKTE (v.l.n.r.): Lederkleid: Boss Orange – langärmliges Kleid: Asos – Lederkleid: Opus

Keine Frage, der Leder-Look wirkt immer edgy und cool. Wer diesen Eindruck noch unterstützen will, bleibt dem All-Black-Look treu und stylt zum Dress eine Oversized-Bomberjacke und derbe Schnürboots. Wer es lieber verspielter mag, setzt auf Loafer, süße Söckchen und Blazer.

Dieser Jacken-Klassiker feiert jedes Jahr Comeback…

Mustermodelle

Welches Muster fällt dir als Erstes ein, wenn du an Herbst und Winter denkst? Ganz klar Karo! Und damit liegst du goldrichtig, denn auch 2022 tragen Kleider wieder jede Menge geometrische Muster in allen Ausführungen. Beliebt ist dabei nach wie vor das Schachbrettmuster und klassisches Vichykaro. Aber wie in jedem Winter steht auch die Schottenkaro-Variante wieder hoch im Kurs. Aber keine Sorge, wenn karierte Dresses nicht so dein Ding sind: Auch von den 70s inspirierte Retro-Designs in warmen Farben tauchen in diesem Jahr auf unserem Trendradar auf – und die lassen sich im Übrigen auch besonders stilecht Second Hand shoppen. Und auf das obligatorische Millefleurs-Muster sowie Animalprint müssen wir auch nicht verzichten. Aber auch hier zeichnet sich nach Jahren voller Midi- und Maxi-Passformen ein eindeutiger Trend in Richtung Minilänge ab.

Kleider mit Muster

ALLE PRODUKTE (v.l.n.r.): Kleid mit Polokragen: Zara – kariertes Kleid: The Masai Clothing Company – Kleid mit Leomuster: Manguun

In Sachen Styling ist eigentlich so ziemlich alles möglich – einzig das Thema Mustermix sollte mit Vorsicht genossen werden. Wenn sehr kleinteilige Designs aufeinandertreffen, wird es schnell too much. Wer auf Nummer sicher gehen will, kombiniert nur unifarbene Pieces zum Musterkleid. Gespielt werden kann dafür aber mit verschiedenen Materialien. Zum glatten Baumwollkleid passt etwa schwerer Strick, aber auch elegantes Leder – oder auch beides.

Zum Shop

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN...